Zu Nah An Der Arbeit

Wir kennen uns nicht, doch wir sind uns vertrautIrgendwie seelenverwandt, auch wenn du’s nicht glaubstVielleicht stehe ich vor dir, und du erkennst mich nichtSpielt das eine Rolle ? Wir sahn ins gleiche LichtWir sind wie du, glaub es oder nichtFrüher oder später kreigen wir auch dichWir sind zu Zu nah an der Wahrheit,zu nah am Leben, zu penetrant, um ignoriert zu werden.Uns hört man nicht so nebenbei. Wir wollen alles oder nichts.Wir fordern dich heraus, sieh der Wahrheit ins Gesicht.Diese Band hat etwas Magisches – Zog mich in ihren Bannso wie es mir selbst ging, geht es jedem irgendwannSie ist ein Virus und bist du erst infiziert,wird alles andere egal, und es lebt sich ungeniert.Sie ist unser Schicksal, wo wäre ich ohne sie ?Wo wärst Du, in diesem Rennen ohne Ziel ?Sie ist ein magisches Theater, Futter für die Seele.Etwas das mich antreibt, vielleicht der Grund warum ich lebeGibt es etwas Schöneres, als diese Lieder zu teilen.Sie gemeinsam zu erleben, zusammen lachen und weinenWir sind wie du, glaub es oder nichtFrüher oder später kriegen wir auch dich.

Leave a Comment

Categories